Export & Import - Tipps und Tricks

6 Tipps und Tricks zum Export oder Import

Wenn Sie mit dem Import oder Export von Waren weltweit beginnen, sind Sie möglicherweise verwirrt und haben viele Fragen. Wir sind hier, um Ihnen zu helfen und haben die 6 wichtigsten Tipps für den Anfang. So ist es für Sie noch einfacher, international zu expandieren.

29. Juli 2021

Martti Leitert, Maik Schulze, Anna-Sophia Metzel

Wenn Sie ein kleines oder mittelständisches Unternehmen (KMU) besitzen oder darin arbeiten, möchten Sie möglicherweise Waren für Ihr Unternehmen importieren oder exportieren.

Wir wissen, dass Sie vielleicht frustriert sind, wenn es um die Startanforderungen geht, bevor Sie Ihre Fracht buchen. Es gibt viel zu bedenken und zu verstehen. Aber wir wollen Sie nicht im Dunkeln lassen. Deshalb haben wir die wesentlichen Tipps und Tricks zum Einstieg zusammengestellt.

1. Wissen wohin und was zu versenden ist

Wenn Sie mit dem Import- und Exportprozess beginnen, empfehlen wir Ihnen, zunächst an Folgendes zu denken:

  • Wohin möchten Sie versenden? Wenn Sie international versenden möchten, müssen Sie möglicherweise spezielle Anforderungen berücksichtigen. Je nach Herkunft und Bestimmungsort Ihrer Waren müssen Sie sich vorab über lokale Informationen informieren. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Versandinformationsseite nach oder von Deutschland.
  • Wie viel möchten Sie versenden? Überlegen Sie sich die Menge Ihrer Ware und überlegen Sie, welche Art von Frachtcontainer Sie für den Versand der Ware benötigen.
  • Welches Produkt möchten Sie versenden? Sie müssen sich überlegen, welche Art von Waren Sie exportieren oder importieren möchten – was sich dann auf bestimmte Schritte Ihrer Sendung auswirkt.
  • Wer werden Ihre Kunden sein? Denken Sie an die Kunden, die Sie ansprechen möchten. Welche Produkte wollen sie? Wo können Sie sie gezielt ansprechen und haben Sie sie bereits?

2. Erfüllen Sie die Mindestanforderungen für den Export aus Deutschland

Haben Sie ein innovatives Produkt, das Sie gerne vertreiben wollen, z.B. nach Lateinamerika? Dann ist es wichtig, dass Sie alle Voraussetzungen erfüllen, um ein erfolgreiches Unternehmen zu gründen. Wenn Sie eine Geschäftsidee verfolgen, egal ob haupt- oder nebenberuflich, ist es in Deutschland wichtig ein Gewerbe anzumelden. Die gängigsten Formen hierbei sind:

  • GMBH
  • UG
  • EK

Darüber hinaus benötigen Sie eine Steuernummer für Ihr Unternehmen sowie eine Zollnummer (EORI). Mehr Informationen zur Unternehmensgründung bietet die IHK.

3. Bereiten Sie die erforderlichen Dokumente vor

Wenn Sie exportieren, benötigen Sie mehrere Dokumente, um Ihre Fracht vorzubereiten. Die wichtigsten Dokumente sind die Packliste, ein Ursprungszeugnis und ein Transportdokument. Möglicherweise benötigen Sie weitere Dokumente, die die Einhaltung nichttarifärer Vorschriften und Beschränkungen gewährleisten, wie Gesundheitszeugnisse, Qualitätszeugnisse, Genehmigungen und andere.

Wir wissen, dass die Welt der Dokumente verwirrend sein kann. Aus diesem Grund haben wir auf unserem Blog eine Liste zusammengestellt, die die wichtigsten Dokumente für den Transport Ihrer Fracht erläutert.

4. Finden Sie das beste Transportmittel für Ihre Fracht

Wenn es darum geht, das beste Verkehrsmittel zu wählen, können Sie zwischen vielen Optionen wählen. Meistens müssen Sie sich entscheiden, ob Sie Ihre Fracht per See-, Land- oder Luftfracht importieren oder exportieren möchten. Ihre Wahl hängt dann von der gewählten Route ab. Generell brauchen Land- oder Luftfracht oft weniger Zeit als Seetfracht. Wenn Sie jedoch größere Frachtmengen transportieren möchten, ist Seefracht die beste Option.

Bei Twill bieten wir Ihnen Seefracht und anschließenden Inlandstransport an. Und wir liefern Ihre Fracht von Tür zu Tür oder von Hafen zu Hafen. Wenn Sie Fracht per Luftfracht importieren oder exportieren möchten, können Sie dies mit unserem Partner Maersk tun.

5. Lernen Sie die wichtigsten Incoterms kennen

Bevor Sie sich auf den Frachtversand vorbereiten, müssen Sie Ihre Verantwortlichkeiten beim Import oder Export von Waren verstehen. Das erfordert ein Verständnis der Incoterms. Incoterms sind Regeln, die die Handelsbedingungen für den Verkauf von Waren auf der ganzen Welt definieren. Sie können Ihnen eine gute Orientierung geben, wenn Sie gerade anfangen Fracht zu verschiffen.

Aus diesem Grund haben wir einen Leitfaden erstellt, der einige der wichtigsten Dinge erklärt, damit Sie in den Versand einsteigen können.

6. Bereiten Sie sich auf den Versand vor

Jetzt kann es losgehen! Sie haben die wichtigsten Schritte abgeschlossen und können sich auf unserer Plattform anmelden. In wenigen Schritten können Sie nach Fahrplänen und Preisen suchen, Zusatzleistungen hinzufügen und bei uns buchen.

Und wenn Sie weitere Fragen haben, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf. Es ist so einfach – denn wir glauben, dass der Frachtversand für Sie nicht zu kompliziert sein sollte.