Seefracht

Seefracht verstehen – und was sie für Ihr Geschäft bedeutet

Überlegen Sie, Ihre Fracht über den Seeweg zu transportieren? Sind Sie sich nicht sicher, wie das funktioniert und ob es wirklich Sinn macht? In diesem Artikel erklären wir Ihnen, wie Seefracht transportiert wird und warum es die passende Lösung für den Transport Ihrer Fracht sein kann.

Twill wurde mit einer einfachen Vision gegründet: die Hindernisse in der Logistik abzubauen und den Versand für diejenigen zu vereinfachen, die ihn benötigen – insbesondere Kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs). Das bedeutet auch, Logistikbegriffe für Sie zu vereinfachen und zu erklären, die Sie bei dem Transport Ihrer Produkte verstehen müssen.

Wenn Sie diesen Blogartikel lesen, haben Sie möglicherweise bereits ein Verständnis dafür, was Seefracht bedeutet. Kurz gesagt, Seefracht ist die Methode, um häufig große Güterladungen auf dem Seeweg zu transportieren – indem Fracht in große Container verladen wird, die auf Schiffen transportiert werden.

Über 90% des gesamten Welthandels wird auf dem Seeweg abgewickelt. Sendungen mit einem Gewicht von mehr als 100kg oder bestehend aus mehreren Kartons werden in der Regel per Seefracht verschickt. Einige weitere Einschränkungen gelten für bestimmte Waren von Land zu Land, aber die Einfuhr der meisten Artikel ist erlaubt.

Verstehen Sie den Markt – und nehmen Sie sich Zeit dafür

Auf dem Seefrachtmarkt gibt es eine Reihe von Transportunternehmen. Dabei muss man zwischen Spediteuren und Reedereien unterscheiden. Spediteure haben in der Regel keine eigenen Schiffe oder andere Transportmittel, sondern agieren als Frachtvermittler. Reederein wie Maersk führen die Transporte mit eigenen Schiffen durch und besitzen die Container, die als Lademittel für Ihre Ware fungieren.

Twill ist eine Innovation von Maersk und wir können auf diese 115-jährige Erfahrung zurückgreifen, um Sie, unsere Kunden, bestmöglich zu beraten und ihre Fracht auf den passenden Strecken zum besten Preis zu bringen. Mit unseren Sofortpreisen erhalten Sie auch alle Kosten im Voraus, sodass es keine Überraschungen gibt, wenn Ihre Fracht ihr Ziel erreicht!

Aber wie Sie sich vorstellen können, dauert es einige Zeit, bis all diese Container über das Meer gebracht werden. Wie lange es dauert, hängt von verschiedenen Faktoren ab – einschließlich des Versandorts und der Art der Sendung. Es gibt mehrere Stationen, die Waren durchlaufen, bevor sie ein Schiff erreichen und an ihrem Bestimmungsort ankommen. Normalerweise können Sie an beiden Enden des Prozesses jeweils eine Woche Zeit hinzufügen. Bei Twill können wir Ihnen helfen, die richtige Route zu finden, damit Ihre Fracht Sie so schnell wie möglich erreicht.

Wenn es auf dem Seeweg gehen kann, warum nicht in der Luft?

Früher wurden Fähren genutzt, um in den Urlaub zu fahren. Heute fliegen wir. Warum gilt das nicht auch für Ihre Fracht? Nun, es gibt einige Gründe dafür – hauptsächlich im Zusammenhang mit Kapazität und Kosten. Luftfracht ist zwar oft schneller und etwas zuverlässiger, da Sie die Fracht nicht über das Meer transportieren müssen. Aber Luftfracht ist auch teurer – manchmal vier- oder fünfmal so viel wie der Transport von Seefracht.

Seefracht braucht mehr Zeit, ist aber weitaus billiger und es gibt weniger Einschränkungen für den Versand gefährlicher Fracht. Darüber hinaus gibt es eine viel größere Kapazität für den von Ihnen gezahlten Preis. Ein Container fasst zum Beispiel 10.000 Bierflaschen!

Letztendlich möchten Sie die beste Route für Ihre Fracht auswählen – und wenn es um Seefracht geht, können wir Ihnen helfen. Wir bieten Ihnen den Transport Ihrer Seefracht an. Erfahren Sie jetzt mehr auf unserer Website.

 

Wollen Sie gleich loslegen? Dann hier entlang: Los geht‘s